AUF Witten lädt zur offenen Sprechstunde ein

Das überparteiliche Kommunalwahlbündnis AUF Witten lädt ein zur offenen Sprechstunde am Freitag, den 7. Juni 16:30 – 18:30 Uhr im Treff International, Bahnhofstraße 70 in Witten.

An jedem 1. Freitag im Monat kann man sich so über AUF Witten informieren und dabei auch den Treff International kennenlernen.

Ein Themenschwerpunkt von AUF Witten ist die Verharmlosung der industriellen Feinstaubproblematik in Witten und die toxische Wechselwirkung mit verkehrsbedingten Emissionen.

Seit AUF Witten existiert, ist der Schutz der natürlichen Umwelt und die Forderung nach Haftung der Verursacher fester Bestandteil seiner Kommunalpolitik. Die Ergebnisse der Europawahl bestätigen diese politische Richtung eindrücklich, auch wenn die damit verbundenen Hoffnungen auf die Grünen nicht nachvollzogen werden können.

Die Ignoranz, mit der die Grünen in Witten bisher die seit 15 Jahren veröffentlichten Enthüllungen von AUF Witten über industrielle Umweltverbrechen behandelt haben, lassen an einer Wende zu echtem Umweltschutz mit den Grünen eher zweifeln.

Wie in allen anderen kommunalpolitischen Themenbereichen vertritt AUF Witten, dass Erfolge am ehesten erzielt werden können durch unabhängige Bewegungen von unten: Um uns selbst müssen wir uns selber kümmern.

Die Gründung von AUF Witten im Jahr 2003

Am 26.9.2003 wurde AUF Witten im Vereinssaal des Wittener Turnvereins am Sonnenschein erfolgreich gegründet. Vorstand und Revisoren wurden gewählt, die Satzung nach mehreren Änderungsanträgen einstimmig beschlossen. Ein breites Spektrum Wittener Bürgerinnen und Bürger hatte sich zusammengefunden. Stadtbadinitiative, Kollegen vom Edelstahlwerk und von Vogt-electronic, Mitarbeiter der Stadtwerke, Eltern, Lehrer, Arbeitslose, Rentner und Mitstreiter aus dem Friedensforum. Sie alle einte der Gedanke, dass eine neue Art der Politik verwirklicht werden muss. “Um uns selbst müssen wir uns selber kümmern”, das ist der Leitgedanke.

Mit der Feststellung, den Alltagsproblemen der Menschen verpflichtet zu sein, stellt sich AUF Witten bewusst in Gegensatz zu den im Stadtrat vertretenen Parteien und Gruppierungen. Die Bürger sollen aktiv in das politische Geschehen einbezogen werden und nicht durch parlamentarisches Stellvertretertum entmündigt werden. In einer interessanten und lebendigen Diskussion wurde deutlich, dass dieses neue Personenwahlbündnis eine echte Alternative ist und keine “Verzettelung” durch ein weiteres Wahlbündnis darstellt. Die bisher im Stadtrat vertretenen Kräfte sind sich nämlich in den Kernfragen einig, dass auf die Finanzmisere in den Kommunen mit Personalabbau, Privatisierung und Schließung öffentlicher Einrichtungen reagiert werden müsse. Wenn man etwas ändern will, muss man erst einmal das Alte in Frage stellen!

Von großer Bedeutung ist  die Überparteilichkeit des Personenwahlbündnisses. Deshalb ist in der Satzung festgelegt, dass “Vertreter unterschiedlicher politischer Richtungen angemessen im Vorstand vertreten sind”. (§ 7)

AUFs Grundsätze

  • AUF Witten ist ein Personenbündnis von Menschen, die sich durch die im Stadtrat etablierten Parteien nicht vertreten fühlen.

  • In AUF Witten sind alle willkommen, die die Zustände nicht nur anklagen, sondern die Ursachen aufzeigen und so positive Wege finden wollen.

  • AUF Witten ist den Alltagsproblemen der Menschen verpflichtet und will ihr Sprachrohr im Stadtrat und der Stadt sein.

  • AUF Witten ermutigt die Betroffenen, für ihre gegenwärtigen und zukünftigen Belange selbst aktiv zu werden und hilft ihnen, ihre Interessen durchzusetzen

  • AUF Witten ist keiner parteipolitischen Richtung verpflichtet. In AUF können Menschen unterschiedlicher Weltanschauung gleichberechtigt zusammenarbeiten.

  • AUF Witten ist getragen vom Gedanken der Gleichberechtigung aller in Witten lebenden Menschen, ungeachtet ihrer nationalen Herkunft, ihrer Religion und ihres Alters und fördert ihr solidarisches Zusammenleben und ihre kulturelle Vielfalt.

  • AUF Witten schließt die Teilnahme von Faschisten, Nationalisten und religiösen Fanatikern aus.

  • AUF Witten ist finanziell unabhängig und finanziert seine Arbeit durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und eigene Aktivitäten.

  • AUF Witten praktiziert eine demokratische und solidarische Streitkultur mit folgenden Merkmalen:

    • sachlich
    • konstruktiv
    • die Einheit wahrend
    • offen gegenüber Kritiken
    • Differenzen werden offen, kameradschaftlich und direkt im Rahmen des Bündnisses geklärt

Kandidatengrundsätze

Grundsätze, Rechte und Pflichten für MandatsträgerInnen von AUF Witten (Selbstverpflichtung)

  1. Wir arbeiten auf der Grundlage der Grundsätze und Ziele von AUF Witten und entwickeln Eigeninitiative und Einsatz, um unsere Arbeit kompetent und überzeugend zu machen.
  2. Wir arbeiten außer für unser parlamentarisches Mandat in der praktischen Arbeit von AUF Witten und nehmen an den Vorbereitungstreffen für Mandatsträger teil.
  3. Wir legen regelmäßig Rechenschaft über unsere Arbeit vor der Mitgliederversammlung von AUF Witten ab.
  4. Wir arbeiten uneigennützig, lehnen alle Privilegien und persönlichen Vorteile ab. Wir spenden Aufwandsentschädigungen und Sitzungsgelder für AUF Witten oder gemeinsam festgelegte Projekte.
  5. Wir sind offen für Vorschläge und Kritiken und sind aufgeschlossen für die Einbeziehung anderer in die Arbeit.

Von AUF Witten erwarten wir:

  1. Unterstützung und Beratung bei der Wahrnehmung der Aufgaben.
  2. Rückendeckung und Solidarität bei Angriffen auf unsere Arbeit und Person.
  3. Die Möglichkeit, Kosten und Verdienstausfall bei der Durchführung der Aufgaben, die AUF Witten uns stellt, abrechnen zu können und erstattet zu bekommen.

2019  AUF Witten - Um uns selbst müssen wir uns selber kümmern