• Jeden 1. Samstag um 11 Uhr im Monat: Demo für einen grünen Kornmarkt
  • offener Brief an den Bürgermeister Lars König für einen grünen Kornmarkt - bis heute unbeantwortet (Stand 5.1.2022)
  • Positionen von AUF Witten zur Corona-Pandemie
  • Gib Antikommunismus keine Chance!
  • Rebellisches Musikfestival findet statt - 27./28. August 2021

Beitrag zum Antrag zum Bürgerbegehren Kornmarkt auf der Ratssitzung am 3. Februar 2020

Kategorie: Grüner Kornmarkt
Veröffentlicht: Montag, 03. Februar 2020
Geschrieben von Achim Czylwick

Das Bürgerbegehren aus formalen Gründen nicht zuzulassen, wie es die Verwaltung mit Unterstützung der SPD und CDU eingebracht hat, ist ein politisches Armutszeugnis.

Sich einem Votum der Bürger nicht zu stellen, ist im Grunde ein Eingeständnis dafür, dass Sie wissen, dass es in der Wittener Bevölkerung keine Mehrheit für die Bebauung gibt.

Dass es um die Gestaltung 2018 eine breite öffentliche Beratung gegeben hätte, ist in dem Zusammenhang kein Argument, sondern nur eine Schutzbehauptung u.a. von der SPD.

Weiterlesen: Beitrag zum Antrag zum Bürgerbegehren Kornmarkt auf der Ratssitzung am 3. Februar 2020

Leserbrief zum WAZ Artikel „Bürgerbegehren: Landesinitiative lobt die Stadt“

Kategorie: Grüner Kornmarkt
Veröffentlicht: Sonntag, 26. Januar 2020
Geschrieben von Romeo Frey

Wie Sie berichten, will die Stadt dem Rat empfehlen, das geplante Bürgerbegehren für einen grünen Kornmarkt für unzulässig zu erklären. Dazu grundsätzlich zwei Dinge:

Erstens ist es fragwürdig, dass der Rat der Stadt, mit dessen Beschluss zur Bebauung des Kornmarkts viele Wittener nicht einverstanden sind, darüber befinden soll, ob ein Bürgerbegehren gegen seinen Beschluss zulässig sei oder nicht.

Zweitens wäre es schön, wenn mit dem Bürgerbegehren tatsächlich für einen grünen Kornmarkt abgestimmt werden könnte. Das entspräche genau der Forderung von AUF Witten, mit der [...]

Weiterlesen: Leserbrief zum WAZ Artikel „Bürgerbegehren: Landesinitiative lobt die Stadt“

Weitere Berichte zum Thema:

Suchen