• Unsere Kandidaten zur Kommunalwahl 2020
  • Plakate von AUF Witten zur Kommunalwahl 2020

1920-2020: 100 Jahre Rote Ruhrarmee und Märzkämpfe

Kategorie: Antifaschismus
Veröffentlicht: Donnerstag, 12. März 2020
Geschrieben von AUF Witten

Aus gegebenem Anlass werden wir die Gedenkfeier anläßlich des vor 100 Jahren erfolgreich verhinderten Kapp-Putsches und der dabei gefallenen Freiheitskämpfer der Roten Ruhrarmee nicht wie vorgesehen als einstündige Veranstaltung mit Reden und Kulturprogramm durchführen. Diese Feier wird zu gegebener Zeit nachgeholt.

Stattdessen findet am Samstag, 14.3.2020 um 11 Uhr an der Grabstätte der Hevener Jungarbeiter Josef Patocki und Karl Bracht auf dem städtischen Friedhof Heven an der Billerbeckstraße lediglich eine  Kranzniederlegung statt. Selbstverständlich kann jeder, der es möchte, daran teilnehmen.

Wir trauern um die Opfer des faschistischen Anschlags in Hanau. Keinen Fußbreit den Faschisten!

Kategorie: Antifaschismus
Veröffentlicht: Donnerstag, 20. Februar 2020
Geschrieben von AUF Witten, InterBündnis, bundesweite Montagsdemo

Mit großem Entsetzen und tiefer Trauer hat AUF Witten von dem feigen faschistischen Terroranschlag in Hanau erfahren. Den Angehörigen gilt unser tiefstes Mitgefühl und unsere volle Solidarität. Als Teil des Internationalistischen Bündnis und der bundesweiten Montagsdemobewegung schließen wir uns ihren Pressemitteilungen uneingeschränkt an. Das Internationalistische Bündnis schreibt in seiner Erklärung:

Trauer und Entsetzen über faschistischen Anschlag in Hanau:

Für das Verbot aller faschistischen Organisationen, Strukturen und ihrer Propaganda!

Das Internationalistische Bündnis (InterBündnis) verurteilt den faschistischen Anschlag in Hanau und trauert um die neun Männer und Jugendlichen sowie eine schwangere Frau, die gestern am späten Abend ermordet wurden.

Unser tiefes Mitgefühl gilt ihren Familien und Freunden. Der Anschlag richtete sich gezielt gegen Migranten – es sind v.a. (oder ausschließlich) türkische und kurdische Männer und Jugendliche. Dieser Anschlag ist kein Produkt eines irren Einzeltäters, sondern der bisher größte Anschlag einer begonnenen neofaschistischen Terrorwelle, zu der unter anderem auch der Anschlag auf die Synagoge in Halle und der Mord an Walter Lübcke zählen. Wer nun reflexiv von einem verwirrten Einzeltäter spricht, der verharmlost bewusst die mörderische Ideologie des Faschismus und schützt seine Netzwerke.

Weiterlesen: Wir trauern um die Opfer des faschistischen Anschlags in Hanau. Keinen Fußbreit den Faschisten!

Links Forum (LF) verurteilt CDU-Populismus gegen links: Gleichsetzung von Rechts und Links bleibt historischer Fehler

Kategorie: Antifaschismus
Veröffentlicht: Montag, 10. Februar 2020
Geschrieben von Linkes Forum Radevormwald (LF)

Wir verurteilen die durch das Radevormwalder CDU-Ratsmitglied Dejan Vujinovic und den CDU-Landtagsabgeordneten Jens-Peter Nettekoven auf Facebook verbreitete Gleichsetzung von Rechts und Links bzw. konkret der AfD und der Linkspartei. Unabhängig von unseren sonstigen  Widersprüchen zur Politik der Linkspartei erklärt sich das LF mit ihr solidarisch gegen diese gewissenlose Gleichsetzung mit einer protofaschistischen* Partei wie der AfD.

Wir stellen die Frage,

Weiterlesen: Links Forum (LF) verurteilt CDU-Populismus gegen links: Gleichsetzung von Rechts und Links bleibt...

Weitere Berichte zum Thema:

Suchen