Jetzt erst recht: Der Kornmarkt muss grün werden! Protest am Montag, 23.9. um 16.30 Uhr vor dem Rathaus

Auf der Demonstration gegen eine Bebauung des Kornmarkts am 7. September, zu der das überparteiliche Kommunalwahlbündnis AUF Witten aufgerufen  hatte, wurde einstimmig be-schlossen, vor der Ratssitzung am Montag, 23.9. erneut eine Protestkundgebung durchzuführen. Zwischenzeitlich hat der Stadtentwicklungsausschuss in nicht-öffentlicher Sitzung am 12.9. den Verkauf des Kornmarkts an die Listgruppe abgenickt  und ohne weitere Diskussion den Antrag von Ratsmitglied Achim Czylwick (AUF Witten) auf Stopp der Bebauung abgelehnt. Dabei würde ein grüner Kornmarkt die Innenstadt aufwerten und klimatologisch und schadstoffmäßig entlasten. Als nächstes wird sich der Rat der Stadt Witten am 23.9., erneut nicht-öffentlich, damit befassen.

Wenn der Rat dem Stadtentwicklungsausschuss folgt und Verkauf und Bebauung des Korn-markts beschließt, konfrontiert er sich mit seiner eigenen Resolution vom 2.7.19, künftig bei allen Beschlüssen den Schutz von Umwelt und Klima zu berücksichtigen.

Den Kornmarkt zu begrünen, wäre ein deutliches Zeichen für eine Wende in der Umweltpolitik der Stadt und im Interesse der Mehrheit der Wittener Bevölkerung. Es ist nicht mehr hinnehmbar, die Lebensinteressen der Bürger einfach weiter wie bisher den Kapitalinteressen von Investoren unterzuordnen. Angesichts der drohenden globalen Umweltkatastrophe kommt es auf jeden Fortschritt an, den man erzielen kann, auch auf unterster kommunaler Ebene.

AUF Witten ruft die Wittener unabhängig von ihrer politischen oder weltanschaulichen Orientierung dazu auf, am 23.9.2019 unmittelbar vor der Ratssitzung um 16.30 Uhr vor dem Rathaus gegen die Bebauung des Kornmarkts zu protestieren und sich für eine Begrünung dieses zentral gelegenen Platzes einzusetzen.

2019  AUF Witten - Um uns selbst müssen wir uns selber kümmern