• Jeden 1. Samstag um 11 Uhr im Monat: Demo für einen grünen Kornmarkt
  • Material zur Corona-Pandemie
  • 20. internationales Pfingstjugendtreffen
  • neue Homepage des Internationalistischen Bündnis
  • Gib Antikommunismus keine Chance!
  • Homepage vom Frauenverband Courage Witten
  • Homepage der Bundesweiten Montagsdemo

Gedenken an die Märzkämpfe bei strahlendem Sonnenschein

Kategorie: Antifaschismus Veröffentlicht: Donnerstag, 31. März 2022 Geschrieben von AUF Witten
Teilnehmer des Gedenkens zu 102 Jahre Rote Ruhrarmee
Teilnehmer des Märzgedenkens vom 26. März 2022

Am Samstag, 26.03. führte ein Veranstalterkreis auf Initiative des überparteilichen Kommunalwahlbündnisses AUF Witten auf dem städtischen Friedhof in Witten-Heven eine Gedenkfeier für die Gefallenen der Roten Ruhr Armee gegen den Kapp-Putsch im März 1920 durch.

In seiner Ansprache spannte Achim Czylwick den Bogen vom März 1920, als im Ruhrgebiet 100.000 Berg- und Stahlarbeiter in der Roten Ruhr Armee mit einer beispiellosen antifaschistischen Einheitsfront die faschistischen Freikorps besiegten zum heute notwendigen aktiven Widerstand gegen die Gefahr eines III. Weltkriegs.

Mit verschiedenen Grußworten und musikalischer Untermalung wurde den Hevenern Josef Patocki und Karl Bracht gedacht, die damals ihr junges Leben für ihre Ideale gelassen hatten und mit einer Kranzniederlegung geehrt.

Suchen