• Für einen grünen Kornmarkt
  • Material zur Corona-Pandemie
  • 20. internationales Pfingstjugendtreffen
  • neue Homepage des Internationalistischen Bündnis
  • Gib Antikommunismus keine Chance!
  • Homepage vom Frauenverband Courage Witten
  • Homepage der Bundesweiten Montagsdemo

Gedenken an die Märzkämpfe bei strahlendem Sonnenschein

Kategorie: Antifaschismus
Veröffentlicht: Donnerstag, 31. März 2022
Geschrieben von AUF Witten
Teilnehmer des Gedenkens zu 102 Jahre Rote Ruhrarmee
Teilnehmer des Märzgedenkens vom 26. März 2022

Am Samstag, 26.03. führte ein Veranstalterkreis auf Initiative des überparteilichen Kommunalwahlbündnisses AUF Witten auf dem städtischen Friedhof in Witten-Heven eine Gedenkfeier für die Gefallenen der Roten Ruhr Armee gegen den Kapp-Putsch im März 1920 durch.

In seiner Ansprache spannte Achim Czylwick den Bogen vom März 1920, als im Ruhrgebiet 100.000 Berg- und Stahlarbeiter in der Roten Ruhr Armee mit einer beispiellosen antifaschistischen Einheitsfront die faschistischen Freikorps besiegten zum heute notwendigen aktiven Widerstand gegen die Gefahr eines III. Weltkriegs.

Mit verschiedenen Grußworten und musikalischer Untermalung wurde den Hevenern Josef Patocki und Karl Bracht gedacht, die damals ihr junges Leben für ihre Ideale gelassen [...]

Weiterlesen: Gedenken an die Märzkämpfe bei strahlendem Sonnenschein

Gedenken an die Märzgefallenen 1920 am 26. März 2022

Kategorie: Antifaschismus
Veröffentlicht: Freitag, 18. März 2022
Geschrieben von AUF Witten

Samstag, 26.März 2022, 15 Uhr,

am Grabmal von Josef Patocki und Karl Bracht,

Städt. Friedhof Heven, Steinhügel 53

Vor 102 Jahren traten Arbeiter und Angestellte in ganz Deutschland in den Generalstreik gegen den Kapp-Putsch. Im Ruhrgebiet bewaffneten sich 100.000 Berg- und Stahlarbeiter in der Roten Ruhrarmee und besiegten mit einer beispiellosen antifaschistischen Einheitsfront die mordenden Freikorps, die schon damals das Hakenkreuz am Stahlhelm trugen.

Mit einer Rede, Grußworten der teilnehmenden Organisationen und Einzelpersonen und kulturellen Beiträgen erinnern wir an die im Kampf für die Freiheit gefallenen Wittener Josef Patocki und Karl Bracht und ziehen daraus Lehren für den heutigen Kampf gegen Weltkriegsgefahr und Rechtsentwicklung.

„Das Leben nahmen sie, aber nicht der Geist“ – wir halten diesen Geist lebendig!

Weiterlesen: Gedenken an die Märzgefallenen 1920 am 26. März 2022

Antikriegstag 2021: Große Kritik an der imperialistischen Außenpolitik von USA und BRD

Kategorie: Antifaschismus
Veröffentlicht: Dienstag, 07. September 2021
Geschrieben von AUF Witten und InterBündnis EN

Afghanistan größte Niederlage der NATO!

                                   

Obwohl es in Witten zwei Kundgebungen zum Antikriegstag gab, wird darüber in der Presse nicht berichtet. Die Kritik an der wachsenden Kriegsgefahr soll wohl vor der Bundestagswahl verschwiegen werden. Diese Methode des Ignorierens als eine Form der Zensur ist nicht zu akzeptieren! Wir stellen der Öffentlichkeit deshalb einen eigenen fundierten Bericht vor, gerne auch zur Veröffentlichung durch die WAZ und andere Medien.

Die kämpferische Kundgebung am Berliner Platz von AUF Witten und dem Internationalistischen Bündnis Ennepe-Ruhr mit rund 40 Teilnehmern bezog klar Stellung. Im Mittelpunkt stand die Kritik an der Afghanistan-Politik der Bundesregierung. Redebeiträge stellten die Rivalität der [...]

Weiterlesen: Antikriegstag 2021: Große Kritik an der imperialistischen Außenpolitik von USA und BRD

Weitere Berichte zum Thema:

Suchen