• Für einen grünen Kornmarkt
  • Material zur Corona-Pandemie
  • 20. internationales Pfingstjugendtreffen
  • neue Homepage des Internationalistischen Bündnis
  • Gib Antikommunismus keine Chance!
  • Homepage vom Frauenverband Courage Witten
  • Homepage der Bundesweiten Montagsdemo

AUF Witten wünscht erholsame Weihnachtsfeiertage und ein gutes Neues Jahr 2023

Kategorie: AUFs Themen Veröffentlicht: Samstag, 24. Dezember 2022 Geschrieben von AUF Witten

Logo AUF 2020Liebe Mitglieder und Freunde des überparteilichen Wahlbündnisses AUF Witten!

Dieses Weihnachten 2022 und der bevorstehende Jahreswechsel lassen die zu solchen Gelegenheiten gewünschte Frieden-, Freude- und Eierkuchenstimmung nicht recht aufkommen. Viele Menschen sind von existenziellen Sorgen erfüllt. Sie sind leider vollkommen real und berechtigt.

Sicher gibt es im Weltmaßstab viele andere Regionen, in denen die Not noch viel viel größer ist als hier und Millionen Menschen zur Flucht zwingt. Doch insgesamt ist das Überleben der Menschheit so gefährdet wie nie, egal wie reich oder arm jemand ist. Da ist zu einen die Gefahr eines atomaren dritten Weltkriegs, den niemand überleben würde. Zum anderen geht die Entwicklung der globalen Umweltkrise in eine weltumspannende Umweltkatastrophe ungebremst weiter.

Die herrschende Regierungspolitik ist dabei nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems! Mit ihrem radikalen Kurswechsel zu einer militarisierten Außenpolitik und Hochrüstung werden alle vollmundigen Umweltversprechen eingestampft und an der fossilen Verbrennung ungerührt festgehalten. Nur die Energie-Produzenten werden getauscht, die bevorzugten Förderverfahren sind sogar noch umweltschädlicher als zuvor. Gleichzeitig werden alle Maßnahmen, die den Ukrainekrieg beenden könnten, verhement abgelehnt.

Nur widerwillig wird eingeräumt, dass die Sanktionen auch zur Dünger- und Nahrungsmittelknappheit geführt und dadurch eine Hungerkrise vor allem in Afrika hervorgerufen haben. Während die Menschen, vor allem Kinder, und die Nutztiere dort tausendfach sterben, bequemt sich die EU nur zögerlich, Sanktionen zum Getreide- und Düngemittelexport aufzuheben.

Es ist leider so, dass die Milliardensummen für diese verhängnisvolle Politik aus der Methode der Umverteilung zu Lasten der Kommunen und der Masse der Bevölkerung gezogen werden. Die Zinslasten für die enorme Verschuldung werden den künftigen Generationen aufgebürdet. Schulden werden nicht weniger, wenn man sie zum Sondervermögen erklärt. Obwohl wir als kommunale Organisation also mit Weltpolitik auf den ersten Blick gar nichts zu tun haben, arbeiten wir gleichwohl an einer entscheidenden Schaltstelle und Basis. Welche Entscheidungen hier getroffen werden oder sich durchsetzen, haben also nicht unerheblichen Einfluss.

AUF Witten, unsere Mitglieder und vielen Freunde haben in diesen Zeiten Kurs gehalten und an unserer Orientierung an den Lebensinteressen der Menschen beharrlich festgehalten. Diese Politik hat Perspektive, ist allerdings bei der etablierten Politik und auch in den Medien bisher nicht auf Gegenliebe gestoßen. Hat uns das abgehalten? Nein!

Dafür möchten wir uns vom Vorstand bei euch allen herzlich bedanken und unsere Hochachtung aussprechen, wenn jemand bereit ist, hinter die Kulissen zu schauen und sich gegen den Strom zu engagieren.

Wir wünschen euch allen erholsame Feiertage, denn für das neue Jahr brauchen wir weiterhin Kraft und Ausdauer, aber auch gute Laune. Wo ist die Gelegenheit dafür besser, als wenn man gemeinsam kämpft, lacht und auch Krisen bewältigt?

In diesem Sinne auch vorwärts in ein erfolgreiches Jahr 2023, das bei AUF Witten im Zeichen des 20jährigen Jubiläums stehen wird!

Im Auftrag des Vorstands von AUF Witten

Romeo Frey

Weitere Berichte zum Thema:

Suchen