• Für einen grünen Kornmarkt
  • Material zur Corona-Pandemie
  • 20. internationales Pfingstjugendtreffen
  • neue Homepage des Internationalistischen Bündnis
  • Gib Antikommunismus keine Chance!
  • Homepage vom Frauenverband Courage Witten
  • Homepage der Bundesweiten Montagsdemo

Wittener Montagsdemo feiert ihr 18jähriges Bestehen

Kategorie: Montagsdemo und Hartz IV
Veröffentlicht: Donnerstag, 11. August 2022
Geschrieben von Montagsdemo Witten

Jahresfest2012Im August vor 18 Jahre begannen die bundesweiten Montagsdemos. Damals als Protest gegen die von der Schröder/Fischer-Regierung eingeführten Hartz IV-Gesetze und die Agenda 2010. Den Höhepunkt hatten die bundesweiten Montagsdemos mit über 200.000 Teilnehmern in ganz Deutschland. Auch in Witten gab es von Beginn an Montagsdemos. Heute sind zwar nicht mehr 200.000 Menschen auf der Straße, aber die Montagsdemo hat sich etabliert, gefestigt und ist immer noch in ca. 80 Städten in ganz Deutschland aktiv. Sie hat gleichzeitig ihren Protest gegen die Hartz IV-Gesetze nie aufgegeben und ist als Plattform für einen aktiven Widerstand und für eine lebenswerte Zukunft stetig gewachsen. Sie war auch immer auf der Seite der arbeitenden Bevölkerung, im Kampf um jeden Arbeitsplatz, die 30-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich oder für die Forderung nach Lohnnachschlag, für die Abschaltung aller Atomanlagen auf Kosten der Betreiber nach Fukushima, für internationale Solidarität mit vor Krieg, Hunger und Umweltzerstörung geflüchteten [...]

Weiterlesen: Wittener Montagsdemo feiert ihr 18jähriges Bestehen

18 Jahre Wittener Montagsdemo

Kategorie: Montagsdemo und Hartz IV
Veröffentlicht: Sonntag, 07. August 2022
Geschrieben von AUF Witten / Montagsdemo Witten

Montagsdemo 23.08.2004Die Montagsdemonstrationen, die am 26.07.2004 in Magdeburg und Dessau ihren Anfang nahmen, wurden innerhalb kürzester Zeit bundesweit zu einer Massenbewegung. Über 200.000 Menschen in etwa 230 Städten in ganz Deutschland protestierten unter der Losung "Weg mit Hartz IV - Das Volk sind wir" gegen die menschenunwürdigen Hartz-Gesetze und die Agenda 2010.

Auf ihrer Mitgliederversammlung am 08. August 2004 beschloss das Kommunalwahlbündnis AUF Witten, auch in unserer Stadt eine Montags-demonstration ins Leben zu rufen. Bereits am folgenden Montag fand in Witten die erste Montagskundgebung statt. Seither haben mehrere hundert Demonstrationen in Witten und anderen Städten tausende von Teilnehmern und aufmerksamen Zuhörern gefunden. Sie haben dafür gesorgt, dass das Thema Hartz IV auf der Tagesordnung geblieben und zu einem der meist verhassten Gesetze in Deutschland geworden ist.

Weiterlesen: 18 Jahre Wittener Montagsdemo

Jetzt 100% erneuerbare Energien durchsetzen - statt LNG Terminals bauen!

Kategorie: Umwelt
Veröffentlicht: Sonntag, 07. August 2022
Geschrieben von Umweltgewerkschaft

umweltgewerkschaft logo

„Die Energieversorgung mit beschleunigtem Kurs auf erneuerbare Energien zu organisieren – das wünschen sich viele Menschen. Und es wäre dringend nötig auch angesichts der historisch beispiellosen Hitzewellen weltweit. Energie auf Basis von Wind-, Solar- und weiteren erneuerbaren Energien ist im Überfluss vorhanden und mittlerweile industriell kostengünstig nutzbar.

Die Abkehr von russischen Gas- und Öl-Importen zur Sicherstellung der Energie- und Ver-sorgungssicherheit ist jetzt in aller Munde. Wir müssen aber überhaupt weg von Öl- und Gaslieferungen, egal woher. Wir sprechen uns daher ausdrücklich gegen den Bau der LNG-Terminals und einer damit einhergehenden Verlängerung der Verbrennung von klimaschädlichen Treibhausgasen aus.“

So beginnt das neue Flugblatt der Umweltgewerkschaft.

Die Umweltgewerkschaft fordert ein drastisches Umsteuern auf 100% erneuerbare Energien statt noch mehr Aufheizung der Atmosphäre mit fossilem Gas, den sofortigen Stop des Baus von LNG-Terminals und der umwelt- klimaschädlichen [...]

Weiterlesen: Jetzt 100% erneuerbare Energien durchsetzen - statt LNG Terminals bauen!

Veranstaltung zur Weltfrauenkonferenz in Tunesien

Kategorie: AUFs Themen
Veröffentlicht: Freitag, 05. August 2022
Geschrieben von Courage Witten

Courage Witten hat die Patenschaft mit Menu Nilukshika, einer Frauen- und Umweltaktivistin aus Sri Lanka, übernommen.

Unterstützen Sie mit uns Menu Nilukshika - wir stellen ihren Bericht über die Situation in Sri Lanka vor und sammeln für Ihre Reisekosten von Colombo nach Tunis zur Weltfrauenkonferenz vom 3. bis 9. September 2022.

Die Veranstaltung findet statt am Samstag den 13. August 2022 um 17.00 Uhr im Treff International, Bahnhofstraße 70 in Witten.

Jede Unterstützung ist willkommen! Nähere Informationen unter: http://courage-witten.de

Der Frauenverband Courage freut sich auf eine rege Teilnahme.

 

 

Weiterlesen: Veranstaltung zur Weltfrauenkonferenz in Tunesien

Weitere Berichte zum Thema:

Suchen