• Für einen grünen Kornmarkt
  • Material zur Corona-Pandemie
  • 20. internationales Pfingstjugendtreffen
  • neue Homepage des Internationalistischen Bündnis
  • Gib Antikommunismus keine Chance!
  • Homepage vom Frauenverband Courage Witten
  • Homepage der Bundesweiten Montagsdemo

Solidarität mit dem Volksaufstand im Iran

Kategorie: Montagsdemo und Hartz IV Veröffentlicht: Sonntag, 06. November 2022 Geschrieben von Montagsdemo Witten

Proteste IranIn den letzten Monaten beschäftigte sich die Montagsdemo viel mit der aktuellen Situation in der Ukraine und dem ungerechten Krieg aller imperialistischen Lager sowie der inflationären Entwicklung und der Abwälzung der Krisen- und Kriegslasten auf die Bevölkerung.

Der Arbeiter- und Volksaufstand im Iran hat angesichts der dramatischen Weltlage eine besondere Bedeutung.

Seit dem Tod der jungen Kurdin Jina Mahsa Amini, die durch die Gewalt der iranischen Sittenpolizei am 16. September ihr Leben verlor, kommt es seit mehreren Wochen zu Massenprotesten im Iran. Der landesweite Arbeiter– und Volksaufstand entfaltet sich inzwischen in 190 Städten des Iran und in allen 31 Provinzen, vor allem in den großen Zentren der Öl- und Gasindustrie, der Raffinerien, der Stahlindustrie und der Zuckerverarbeitung. Frauen, Studenten und Schülerinnen, Rentner, Händler in den Basaren beteiligen sich Tag für Tag an Streiks, Demonstrationen bis hin zu bewaffneten Aktionen gegen das faschistische Regime.

Die Massen müssen sich nicht mit dem gegebenen Abfinden sondern können und müssen ihr Schicksal in die eigenen Hände nehmen. Die Montagsdemo erklärt sich ausdrücklich solidarisch mit dem Volksaufstand im Iran und macht dies zum Thema der Montagsdemo am 07.11. um 17:00 Uhr. Sie findet bis zum Ende des Jahres an der Bahnhofstraße./ Ecke Beethovenstraße statt.

Die Wittener Montagsdemo freut sich auf eine rege Beteiligung.

 

 

 

 

Suchen