• Für einen grünen Kornmarkt
  • Material zur Corona-Pandemie
  • 20. internationales Pfingstjugendtreffen
  • neue Homepage des Internationalistischen Bündnis
  • Gib Antikommunismus keine Chance!
  • Homepage vom Frauenverband Courage Witten
  • Homepage der Bundesweiten Montagsdemo

Gedenken an die Märzgefallenen 1920 am 26. März 2022

Kategorie: Antifaschismus Veröffentlicht: Freitag, 18. März 2022 Geschrieben von AUF Witten

Samstag, 26.März 2022, 15 Uhr,

am Grabmal von Josef Patocki und Karl Bracht,

Städt. Friedhof Heven, Steinhügel 53

Vor 102 Jahren traten Arbeiter und Angestellte in ganz Deutschland in den Generalstreik gegen den Kapp-Putsch. Im Ruhrgebiet bewaffneten sich 100.000 Berg- und Stahlarbeiter in der Roten Ruhrarmee und besiegten mit einer beispiellosen antifaschistischen Einheitsfront die mordenden Freikorps, die schon damals das Hakenkreuz am Stahlhelm trugen.

Mit einer Rede, Grußworten der teilnehmenden Organisationen und Einzelpersonen und kulturellen Beiträgen erinnern wir an die im Kampf für die Freiheit gefallenen Wittener Josef Patocki und Karl Bracht und ziehen daraus Lehren für den heutigen Kampf gegen Weltkriegsgefahr und Rechtsentwicklung.

„Das Leben nahmen sie, aber nicht der Geist“ – wir halten diesen Geist lebendig!

Suchen