• Für einen grünen Kornmarkt
  • Material zur Corona-Pandemie
  • 20. internationales Pfingstjugendtreffen
  • neue Homepage des Internationalistischen Bündnis
  • Gib Antikommunismus keine Chance!
  • Homepage vom Frauenverband Courage Witten
  • Homepage der Bundesweiten Montagsdemo

Leserbrief Betr.: Parteien setzen auf mehr Wahlplakate

Kategorie: Kommunalwahl Witten 2020 Veröffentlicht: Freitag, 07. August 2020 Geschrieben von Achim Czylwick

Das scheint so zu sein, aber mehr Wahlplakate sind nicht gleichbedeutend mit mehr Auswahl bei der Kommunalwahl. Nicht nur deswegen, weil die Losung austauschbar sind. Sofern überhaupt Postionen zu erkennen sind, wurden diese Forderungen in den letzten Jahrzehnten immer wieder, wenn auch in unterschiedlichen Variationen, erhoben. Es waren, sind und bleiben leere Versprechungen. Aber das trifft nicht auf die Wahlplakate von AUF-Witten zu. Sie sind anders. Die Losung „Wir zahlen nicht für eure Krise“ ist eine Kampfansage an die zu erwartende Abwälzung der Krisenlasten, sprich „Refinanzierung“ der Milliarden an Förderprogramme für Lufthansa und Co. Die Niederschlagung der Altschulden der Kommunen wurde von der Bundesregierung bereits abgelehnt. Ihre Belastung wird noch weiter gesteigert. Kommunalpolitisch muss sich gegen diese Umverteilung zu Lasten der Bürgerinnen und Bürger zur Wehr gesetzt werden. Das drücken die Wahlplakate von AUF-Witten aus, die in dem Artikel leider nicht erwähnt werden, obwohl sie im Stadtbild nicht zu übersehen sind.

Suchen