• Für einen grünen Kornmarkt
  • Material zur Corona-Pandemie
  • 20. internationales Pfingstjugendtreffen
  • neue Homepage des Internationalistischen Bündnis
  • Gib Antikommunismus keine Chance!
  • Homepage vom Frauenverband Courage Witten
  • Homepage der Bundesweiten Montagsdemo

Ukraine: Hilfsfonds zur gegenseitigen Unterstützung eingerichtet

Kategorie: Neue Friedensbewegung
Veröffentlicht: Mittwoch, 02. März 2022
Geschrieben von Dokumentiert von rf-news.de

Logo SIAUF Witten unterstützt den nachfolgenden Aufruf zur Solidarität mit der ukrainischen Bevölkerung. Die Solidaritäts- und Hilfsorganisation Solidarität International (SI) hat dazu ein Spendenkonto eingerichtet.

Der Koordinierungsrat der Arbeiter in der Ukraine hat einen Hilfsfonds eingerichtet.

Ein Vertreter des Koordinierungsrats berichtet: "Es stehen viele Unternehmen in Kiew und anderen Städten still, und die Menschen können ihren Lohn nicht bekommen, der in der Regel erst am Ende des Monats ausgezahlt wird. Ich und meine Organisationskollegen und andere Werktätige haben einen gegenseitigen Hilfsfonds eingerichtet, aus dem wir auch armen Menschen helfen. Aber unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Wenn wir mindestens 300-400 Euro auf eine Karte überweisen könnten, wäre das eine große Hilfe. Die meisten Lebensmittelgeschäfte sind geöffnet und es ist [...]

Weiterlesen: Ukraine: Hilfsfonds zur gegenseitigen Unterstützung eingerichtet

Aus aktuellem Anlass: Heute um 18 Uhr gegen die wachsende Weltkriegsgefahr auf die Straße!

Kategorie: Neue Friedensbewegung
Veröffentlicht: Donnerstag, 24. Februar 2022
Geschrieben von Aktionseinheit gegen die wachsende Weltkriegsgefahr

Wir rufen auf:

Heute 18:00 Uhr – Heraus auf die Straße

Aktiver Widerstand gegen jede imperialistische Aggression und Krieg, ob von USA/NATO oder Russland! Kampf der Weltkriegsgefahr!

Witten, Berliner Platz

Das Internationalistische Bündnis, AUF-Witten, die MLPD und weitere rufen alle Kriegsgegner und Friedensfreunde für heute aktuell zu einer Antikriegskundgebung auf.

Mit dem Überfall des neuimperialistischen Russland auf die Ukraine ist ein von beiden Seiten ungerechter Krieg ausgebrochen. Es besteht die Gefahr, dass unmittelbar Truppen von USA und NATO mit Russland militärisch aufeinandertreffen. Natürlich ist die aktuelle russische Aggression imperialistisch und durch nichts zu rechtfertigen.

Wer ernsthaft für den Frieden eintritt, kann sich jetzt weder auf die Seite der reaktionären Ukraine bzw. der NATO und den USA oder auf der anderen Seite des putinschen Russlands schlagen.

Jetzt ist die Stunde einer neuen Friedensbewegung, die konsequent internationalistisch ist und [...]

Weiterlesen: Aus aktuellem Anlass: Heute um 18 Uhr gegen die wachsende Weltkriegsgefahr auf die Straße!

Weitere Berichte zum Thema:

Suchen