• Für einen grünen Kornmarkt
  • Material zur Corona-Pandemie
  • 20. internationales Pfingstjugendtreffen
  • neue Homepage des Internationalistischen Bündnis
  • Gib Antikommunismus keine Chance!
  • Homepage vom Frauenverband Courage Witten
  • Homepage der Bundesweiten Montagsdemo

In zwei Wochen ist es so weit: 20. Internationales Pfingstjugendtreffen in Gelsenkirchen

Kategorie: Kinder und Jugend
Veröffentlicht: Samstag, 21. Mai 2022
Geschrieben von AUF Witten

20. internationales PfingstjugendtreffenVom 3.-5. Juni findet in Gelsenkirchen auf der Trabrennbahn das 20. Internationale Pfingstjugendtreffen statt. Im Mittelpunkt steht die Frage „Was kann man tun um einen dritten Weltkrieg zu verhindern?“. Deshalb ist es ein Festival für den Weltfrieden. Auch AUF Witten unterstützt das Pfingstjugendtreffen, weil es der Jugend eine gesellschaftliche Perspektive vermittelt, die ihr heute zunehmend beraubt wird. Die Jugend ist es nämlich, die noch ihr ganzes Leben vor sich hat und all die Folgen der heutigen Politik tragen muss. Das ist auch in Witten Thema, denn es gibt immer weniger Anlaufpunkte für Jugendliche, die auch oft nicht mehr wissen, wohin sie noch gehen und etwas Sinnvolles tun können.

Weiterlesen: In zwei Wochen ist es so weit: 20. Internationales Pfingstjugendtreffen in Gelsenkirchen

Verbot des Rebellischen Musikfestivals angedroht – Jetzt erst recht zum Rebellischen Musikfestival!

Kategorie: Kinder und Jugend
Veröffentlicht: Donnerstag, 26. August 2021
Geschrieben von Rebellisches Musikfestival e.V.

Vielfältig wird von Bands, Besucherinnen und Besuchern das Rebellische Musikfestival vorbereitet, das am Freitag um 16 Uhr im Nienhauser Park beginnt.

Heute Mittag hingegen erhielten wir eine E-Mail aus dem Bauamt der Stadt Gelsenkirchen: „Der Bauantrag für das „Rebellische Musikfestival“ kann unter Zugrundelegung der eingereichten Unterlagen leider nicht genehmigt werden.", berichtet Jonas Dachner vom Verein des Rebellischen Musikfestivals. „Das ist nicht akzeptabel, wie uns jetzt der schwarze Peter zugeschoben werden soll. Wir hatten bereits am 21.6. bei der Stadt Gelsenkirchen ein allseitiges Veranstaltungskonzept abgegeben, mit der Bitte, es auch an andere zuständige Stellen weiterzuleiten. Erst etwa einen Monat später wurde uns dann mitgeteilt, wir sollten uns zusätzlich auch noch an das Bauamt wenden. Das haben wir natürlich gemacht und uns in jeder Hinsicht konstruktiv verhalten.

Noch [...]

Weiterlesen: Verbot des Rebellischen Musikfestivals angedroht – Jetzt erst recht zum Rebellischen Musikfestival!

Voller Erfolg vor Gericht! Schirmherr Stefan Engel zu Unrecht als „Gefährder“ kriminalisiert! Jetzt zum Rebellischen Musikfestival am 27./28. August kommen!

Kategorie: Kinder und Jugend
Veröffentlicht: Donnerstag, 12. August 2021
Geschrieben von Rebellisches Musikfestival

Das Rebellische Musikfestival findet am 27./28. August zum vierten Mal statt, diesmal im Gelsenkirchener Revierpark Nienhausen. Es steht für eine rebellische, antifaschistische und revolutionäre Kultur. 2018 starteten das Bundesinnenministerium unter Horst Seehofer und die Thüringische Rot-Rot-Grüne Landesregierung unter Bodo Ramelow in trauter Zusammenarbeit mit dem Verfassungsschutz und BKA den Versuch, das Festival zu verhindern. Stefan Engel, neben Konstantin Wecker und vielen anderen, einer der Schirmherren des Festivals, wurde zum „Gefährder“ und damit zum Terroristen erklärt. Als Vorwand galt der Auftritt der fortschrittlichen türkischen Band Grup Yorum, die weder in der Türkei noch in Deutschland verboten ist. Dieser Versuch scheiterte! Das Rebellische Musikfestival wurde zu einem begeisternden Erfolg.

Jetzt, drei Jahre später, wurde endlich die Klage von Stefan Engel dagegen zugelassen. Am 3. August erklärte das [...]

Weiterlesen: Voller Erfolg vor Gericht! Schirmherr Stefan Engel zu Unrecht als „Gefährder“ kriminalisiert!...

Weitere Berichte zum Thema:

Suchen