• Für einen grünen Kornmarkt
  • Material zur Corona-Pandemie
  • 20. internationales Pfingstjugendtreffen
  • neue Homepage des Internationalistischen Bündnis
  • Gib Antikommunismus keine Chance!
  • Homepage vom Frauenverband Courage Witten
  • Homepage der Bundesweiten Montagsdemo

Diesjährige Herbstdemo findet am 11.11.2017 in Bonn statt

Kategorie: Montagsdemo und Hartz IV
Veröffentlicht: Freitag, 01. September 2017
Geschrieben von Koordinierungsgruppe Bundesweite Montagsdemo

Logo der bundesweiten Montagsdemo

Die diesjährige Herbstdemo, die bisher für den 7. Oktober in Berlin geplant war, wird verlegt und als Teil der Protestdemonstration am 11. November 2017 in Bonn gegen die UNWeltklimakonferenz durchgeführt. Das haben die Montagsdemos auf Vorschlag aus der Koordinierungsgruppe beraten und mit sehr großer Mehrheit beschlossen.

Der Aufbau einer internationalen aktiven Widerstandsfront ist angesichts der dramatischen Entwicklung des Übergangs in eine globale Umweltkatastrophe das Gebot der Stunde! Dafür übernehmen wir von der Montagsdemobewegung Verantwortung und stärken uns zugleich, indem wir uns mit den Umweltkämpfern, den Sozial- und Widerstandsbewegungen verbinden und neue Mitstreiter für die Montagsdemos als Tag des Widerstands gewinnen. Die Kritik und den Widerstand gegen die deutsche Bundesregierung, wie er auf den bundesweiten Herbstdemonstrationen im Zentrum steht, werden wir zum wichtigen Bestandteil [...]

Weiterlesen: Diesjährige Herbstdemo findet am 11.11.2017 in Bonn statt

Bundesweite Montagsdemo – seit 13 Jahren aus der sozialen Widerstandsbewegung nicht mehr wegzudenken! Herzlichen Glückwunsch!

Kategorie: Montagsdemo und Hartz IV
Veröffentlicht: Dienstag, 15. August 2017
Geschrieben von Koordinierungsgruppe Bundesweite Montagsdemo

Seit 13 Jahren finden in ganz Deutschland die Montagsdemos statt. Längst hat sie sich zum "Tag des Widerstands" entwickelt und ist ein einmaliges politisches Forum geworden.
Seit 13 Jahren finden in ganz Deutschland die Montagsdemos statt. Längst hat sie sich zum "Tag des Widerstands" entwickelt und ist ein einmaliges politisches Forum geworden.

Seit 13 Jahren gehen Arbeitslose, Hartz-IV-Bezieher, Arbeiter, Rentner, Gewerkschafter, kämpferische Betriebsräte, Frauen, Jugendliche, Migranten, Revolutionäre Montag für Montag gemeinsam gegen die [...]

Weiterlesen: Bundesweite Montagsdemo – seit 13 Jahren aus der sozialen Widerstandsbewegung nicht mehr...

Witten im AUFbruch Aktuell: 13. Jahrestag der Montagsdemo Witten

Kategorie: Montagsdemo und Hartz IV
Veröffentlicht: Montag, 07. August 2017
Geschrieben von AUF Witten

Jan Vöhringer, Moderator der Wittener Montagsdemo lädt zur gemeinsamen Feier am 7. August ab 17 Uhr am Berliner Platz ein
Jan Vöhringer, Moderator der Wittener Montagsdemo lädt zur gemeinsamen Feier am 7. August ab 17 Uhr am Berliner Platz ein

Der Sprecher der Montagsdemo Witten, Jan Vöhringer, lädt ein zur Feier des 13. Jahrestages der Montagsdemo ein am kommenden Montag, den 7. August 2017 um 17 Uhr am Berliner Platz/Ecke Nordstraße:

„13 Jahre Kampf gegen die Hartz Gesetze, Kampf für die Abschaltung aller Atomkraftwerke, konsequenter Kampf für Arbeiterrechte und internationale Solidarität, Kampf für die Rechte von Flüchtlingen, Kampf für eine lebenswerte Zukunft. Das wollen wir gemeinsam mit Ihnen und Euch feiern. Es wird ein buntes, kulturelles Programm geben und wir freuen uns [...]

Weiterlesen: Witten im AUFbruch Aktuell: 13. Jahrestag der Montagsdemo Witten

Hartz IV kann man nicht weißwaschen

Kategorie: Montagsdemo und Hartz IV
Veröffentlicht: Montag, 08. Mai 2017
Geschrieben von AUF Witten
Jan Vöhringer (29) schlüsselt auf, was es mit der aktuellen Hartz IV Diskussion im Wahlkampf auf sich hat.

Die Montagsdemo demonstriert seit 2004 für die Rücknahme der Änderungen in den Sozialgesetzbüchern II und XII, bekannt auch als Agenda 2010 bzw. Hartz-Gesetze. Sie wurden von Kanzler Schröder (SPD) und Vizekanzler Fischer (GRÜNE) auf den Weg gebracht. Aus aktuellem Anlass befragten wir den Moderator der Montagsdemo Witten, Jan Vöhringer (29).

? Der neue Vorsitzende und Kanzlerkandidat der SPD, Martin Schulz, hat Revisionen der Agenda 2010 angekündigt. Wie steht die Montagsdemo dazu und wie glaubhaft ist seine Selbstkritik?

Jan Vöhringer (J.V.):

"Wenn man im Alter von 50 Jahren nach 15 Monaten Arbeitslosengeld I dann Hartz IV erhält, geht das an die Existenz",überrascht der neue Heilsbringer der SPD mit einer „völlig neuen“ Erkenntnis. Immerhin gibt Schulz damit zu, dass die Agenda 2010 zutiefst unsoziale Folgen hatte. Seine „Selbstkritik“ nach 13 Jahren Hartz IV ist aber keineswegs ehrlich und [...]

Weiterlesen: Hartz IV kann man nicht weißwaschen

Weitere Berichte zum Thema:

Suchen