• 21. internationales Pfingstjugendtreffen
  • Für einen grünen Kornmarkt
  • Homepage vom Frauenverband Courage Witten
  • Stärk die neue Friedensbewegung! Gegen Faschismus und Krieg!
  • Internationalistisches Bündnis gegen Rechtsentwicklung, Faschismus und Krieg!
  • Gib Antikommunismus keine Chance!
  • Umweltgewerkschaft - Die Erde vor dem Kollaps retten
  • Homepage der Bundesweiten Montagsdemobewegung - das Original seit 2004

"Das ist ein Eingriff in unseren Planeten!"

Kategorie: Fracking
Veröffentlicht: Freitag, 01. November 2013
Geschrieben von AUF Witten
Es gleicht einer Mondlandschaft - Das Jonah Field of Western Wyoming in den USA, wo seit einiger Zeit gefrackt wird.

Am Freitag, den 25. Oktober 2013, führte die Umwelt AG von AUF Witten eine Infoveranstaltung zum Thema Fracking durch. Es wurde regelrecht vor Augen geführt, wie gefährlich dieses Fracking ist. Der Vortrag beantwortete viele Fragen, hat aber auch viele neue Fragen aufgeworfen. Nicht nur, wie gefährlich Fracking ist, wurde im Anschluss diskutiert, sondern was wir dagegen tun können.

Wenn vom Fracking gesprochen wird und insbesondere von Fracking-Bohrungen, wird bereits der ganze Vorgang gewollt verharmlost. Es ist ja nicht so, dass man ein Loch bohrt, das Gas rausholt und das Loch dann wieder zuschüttet.

Weiterlesen: "Das ist ein Eingriff in unseren Planeten!"

Versunken in Frac-Fluiden und ... ?

Kategorie: Fracking
Veröffentlicht: Freitag, 01. November 2013
Geschrieben von René Schlüter
René Schlüter ist Mitglied im Vorstand von AUF Witten. Sein Schwerpunkt liegt in der Umweltpolitik.

weitere Gedanken zum Thema Fracking

Von René Schlüter – Mitglied im Vorstand von AUF Witten

Seit unserer letzten Beschäftigung mit dem Thema Fracking hat sich etwas ereignet, was uns hier als durchaus angebrachter Aufhänger für einige weitere Gedanken zu diesem Thema dienen soll.

Die Unberechenbar- keit des Faktors Natur

Im US-Bundesstaat Colorado kam es im September zu großflächigen Überschwemmungen. Neben der menschlichen Katastrophe für die Betroffenen, kam es zu einer in ihren Langzeitfolgen kaum abzuschätzenden Umweltkata­strophe, denn im betroffenen Gebiet befanden sich Fracking-Anlagen!

Weiterlesen: Versunken in Frac-Fluiden und... ?

Grotenbach: eine unendliche Geschichte!

Kategorie: Degussa/Sasol (Evonik)
Veröffentlicht: Freitag, 01. November 2013
Geschrieben von Herbert Schlüter
Gullis am Grotenbach unter Druck bei Starkregen

Wieder einmal war der Grotenbach und der Witten-Annen-Kanal mit Abwässern der Chemiefirma Evonik im Juni 2013 übergelaufen.

Der Verursacher war zwar Starkregen, aber auch jahrelanger verfehlter Umweltschutz durch das Umweltamt und die Bezirksregierung Arnsberg. Die Bezirksregierung hat immer wieder einer Erweiterung des Einlasses von Evonik in den Kanal zugestimmt.

Vor Jahren wurden schon Wasserproben von AUF Witten genommen, wobei herauskam, dass fragwürdige Belastungen des Wassers vorliegen, was aber zu diesem Zeitpunkt niemanden, auch die Presse nicht, interessiert hat.

Es ist aber auch ein Skandal, dass diese öffentlich gemachten Hinweise ignoriert wurden.

Weiterlesen: Grotenbach: eine unendliche Geschichte!

Heißer Herbst

Kategorie: Montagsdemo und Hartz IV
Veröffentlicht: Freitag, 01. November 2013
Geschrieben von Ulrich Wagner
Ulrich Wagner ist langjähriges Mitglied im Vorstand von AUF Witten und Webmaster. Er unterstützt die Montagsdemobewegung seit vielen Jahren und tritt für die Abschaffung von Hartz IV ein.

von Ulrich Wagner, Mitglied im Vorstand von AUF Witten

Gerade sind die Bundestagswahlen vorbei, da wird schon wieder fleißig demonstriert. Pünktlich um 12 Uhr am 19. Oktober in Berlin begrüßten Frank Oettler und Fred Schirrmacher die über 1.000 Teilnehmer der bundesweiten Montagsdemobewegung. Es war zugleich der 10. Geburtstag der Bewegung, was von beeindruckender Entschlossenheit zeugt, den Kampf gegen die Hartz-Gesetze keineswegs aufzugeben. Eine soziale Bewegung über einen solch langen Zeitraum hat es in Deutschland noch nicht gegeben. Auch wenn die Montagsdemo keine Massenbewegung mehr ist, so hat sie sich doch inhaltlich weiterentwickelt zu einer Bewegung mit einem großen Potential zum Massenprotest in naher Zukunft!

Weiterlesen: Heißer Herbst

Weitere Berichte zum Thema:

Suchen